"Mehr Bewegung in die Schulen - mit dem Verkehrsmobil unterwegs"


Was ist dasVerkehrsmobil?

Das Verkehrsmobil ist ein Transporter voller Materialien. Zugleich ist es ein unterstützendes Mittel bei Verkehrssicherheitsveranstaltungen für alle Verkehrswachten in Thüringen.

 

Die Ziele des Verkehrsmobils

Unser wichtigstes Ziel ist und bleibt die Erhöhung der Verkehrssicherheit und aus deren Folge die Senkung der Unfallzahlen. Doch mit einem ganzheitlichen Konzept wie dem Verkehrsmobil werden gleichzeitig auch andere Ziele erreicht, denn die Förderung von Wahrnehmung und Bewegung verbessert gleichzeitig die Fitness sowie die allgemeine Gesundheit der Kinder.

 

Einsatz des Verkehrsmobils

Die Verkehrswachten können die angebotenen Elemente und Module bei der Kreisverkehrswacht Nordhausen e.V. beantragen, sowohl einzeln, als auch im Paket. Entsprechend den beantragten Elementen werden zwei bis drei Mitarbeiter eingesetzt.
Das Verkehrsmobil kann somit bei allen Verkehrssicherheitsaktionen eingesetzt werden,
wie z. B.:

  1. 1.„Mehr Bewegung in die Schulen - mit dem Verkehrsmobil unterwegs“

  2. 2.„Sicher unterwegs in Thüringen“

  3. 3.„Aktion Junge Fahrer“

  4. 4.„Fahr Rad … aber sicher!“

  5. 5.„Mobil bleiben, aber sicher!“

  6. 6.bei örtlichen Aktionen der Verkehrswachten, Stadtfesten, Schulveranstaltungen, Ausstellungen, Messen u.s.w.

 

Das Verkehrsmobil soll

- Bewegungsspiele ermöglichen:

Mit den Spiel - und Übungsmaterialien aus dem Verkehrsmobil lassen sich jeder Schulhof und jede Turn - oder Pausenhalle zu einem attraktiven „Bewegungspark“ ausbauen. Das Mobil verfügt über animierende Geräte, die nicht zur Standardausstattung von Turnhallen gehören und an Schulen nur selten vorhanden sind.

 - verkehrspädagogische Übungen anregen:

Viele Grundlagen der sicheren Verkehrsteilnahme haben ganz direkt mit Wahrnehmung und Bewegungssicherheit zu tun. Deshalb können mit den Materialien aus dem Verkehrsmobil sensomotorische Übungspfade, Geschicklichkeitsparcours zum Klettern, Kriechen, Hüpfen und Springen sowie Roller- und Fahrradparcours realisiert werden.

- und ein Treffpunkt sein:

Das Verkehrsmobil lockt als  „Attraktion“ viele Besucher an.

 

Grundausstattung

Das Verkehrsmobil verfügt über eine umfangreiche Ausstattung:

Pavillons

Info - Theke

Verkehrsquiz

Materialien für Geschicklichkeitsparcour

Materialien für Roller - und Fahrradparcours

Materialien für diverse freie Bewegungsspiele und Aktivitäten

Mit Hilfe dieser Materialien lassen sich vielfältige und unterschiedliche Bewegungslandschaften aufbauen, die sich fast jedem verfügbaren Platz, der Anzahl und dem Alter der Kinder anpassen lässt.

 

Der Verkehrssinntrainer

Der Verkehrssinntrainer ist ein Fahrradsimulator zum Erkennen von Gefahrensituationen und Zusammenhängen von Verkehrsabläufen. Es können 40 Videosequenzen mit Gefahrensituationen, die aus der Sicht eines Fahrradfahrers oder Mofa - / Mopedfahrers aufgenommen sind, absolviert werden. Hierbei hat man die Möglichkeit, Reaktionsvermögen, Konzentrationsfähigkeit, Vorsicht und Umsicht im gesamten Verkehrsgeschehen zu schulen und zu testen.
Der Verkehrssinntrainer ist für Teilnehmer aller Altersgruppen geeignet, und bietet mit seinen vielfältigen Programmen eine manigfaltige Palette für die Sicherheit aller, die sich auf zwei Rädern bewegen. Eine Auswertung der erreichten Ergebnisse in den einzelnen Situationen erfolgt sofort durch den Computer.

Die aufgeführten Ausstattungsgegenstände werden entsprechend den einzelnen Veranstaltungen eingesetzt.



 
„Das Verkehrsmobil“

Die Veranstaltung wird unterstützt vom Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft.