Den Bemühungen der Kreisverkehrswacht, die Kinder auf die Gefahren im Straßenverkehr vorzubereiten, wollen wir mit diesem Projekt Nachdruck verleihen. Dieses Projekt widmet sich geziehlt den Fragen zum sicheren Verhalten in Schulbussen und Straßenbahnen. Gemeinsam mit den Verkehrsbetrieben Nordhausen und der Polizei Nordhausen wurden zwanzig Schulbusbegleiter geschult und auf die Besonderheiten des Schülerverkehrs vorbereitet. So soll vor allem unseren Jüngsten, die erstmalig Busse oder Bahnen für den Schulweg nutzen, geholfen werden, sich in dem neuen Umfeld zurecht zu finden. Auch die Entlastung des Fahrpersonals soll erreicht werden. Die häufiger in Schulbussen - aber auch in den Bahnen - zu beobachtenden "sportlichen Wettkämpfe" stellen ein hohes Ablenkungspotential für die Fahrerinnen und Fahrer dar und sollen im Einvernehmen mit den Akteuren eingestellt werden.

 
„Schulbusbegleitung“